Luftreiniger in der Gastronomie

Luftreiniger in der Gastronomie

« Verwöhnen Sie Ihre Gäste mit Speisen, Getränken und sauberer Luft »

Der Genuss beim Essen leidet, wenn schlechtes Raumklima vorherrscht. Besonders in der Gastronomie ist saubere Luft wichtig, weil sich Qualm oder verschiedene Essensgerüche negativ auf das Geschmackserlebnis auswirken können. Ein spezieller Luftreiniger in der Gastronomie hilft wirksam dabei, Gerüche zu entfernen, das Raumklima zu verbessern und steigert das Wohlbefinden Ihrer Gäste merklich. Das trägt auch dazu bei, dass Räumlichkeiten hygienischer erscheinen und Ihr Ambiente freundlicher.

Die Nase als wichtiges Sinnesorgan

In erster Linie besitzt der Geruchssinn eine warnende Funktion. Er hilft uns, verdorbene Speisen von vornherein von der Hand zu weisen. Für den Geschmack eines guten Essens ist die Zunge keinesfalls allein verantwortlich. Zwar kann sie in süß, sauer, salzig und bitter einteilen, aber für ein vollwertiges Geschmackserlebnis ist die Nase als Sinnesorgan unverzichtbar. Erst durch das Zusammenwirken von Geschmack und Geruch kommen wir wirklich in den Genuss. Ärzte vermuten sogar, dass etwa 90 % der Sinneseindrücke beim Essen durch Gerüche entstehen.

Die Nase als wichtiges Sinnesorgan
© karelnoppe / Fotolia.com

Einen einfachen Selbsttest hat jeder Mensch schon einmal erlebt, wenn er an einer starken Erkältung litt. Ist die Nase durch die Erkältung verstopft, schmeckt das Essen fade und man wird automatisch weniger genießen. Die Bedeutung des Geruchssinns für die Gäste sollte von keinem Restaurantbesitzer unterschätzt werden. Umgekehrt kann er dieses Wissen allerdings nutzen, um den Gästen seiner Wirtschaft das perfekte Geschmackserlebnis zu bescheren.

Unangenehmer Geruch im Restaurant – Ursachen und Folgen

In der Gastronomie spielen bei der Entstehung von Gerüchen verschiedene Faktoren zusammen. Dadurch ergibt sich ein Geruchscocktail, dessen Ergebnis nicht immer positiv ausfällt. Liegt ein schlechter Geruch in der Luft, verfälscht das automatisch das Geschmackserlebnis der Gäste. In erster Linie sind da natürlich die Gerichte auf den Tellern, wobei selten alle das gleiche bestellen.

Die Kueche als Geruchsquelle im Restaurant
© Kzenon / Fotolia.com

Einigen Menschen beispielsweise wird von Fischgeruch übel, auch wenn sich die Quelle des Geruchs mehrere Meter weit entfernt befindet. Eine weitere Geruchsquelle im Restaurant bildet die Küche selbst. Obwohl die Tür im Regelfall geschlossen ist, muss doch ständig Bedienpersonal hindurch und bringt jedes Mal eine kleine Duftnote mit. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus all den Düften, die beim Kochen und Backen entstehen. Besonders die Gäste in der Nähe der Küchentür könnten sich von diesen Gerüche belästigt fühlen.

Ein professioneller Luftreiniger kann die Gerüche neutralisieren, bevor diese in die Nähe von Kunden vordringen.

Die Raucherlokale sind zwar in der Anzahl gesunken, aber einige Gastwirte legen Wert auf diese Freiheit. Der Tabakrauch, besonders der Nebenstromrauch einer brennenden Zigarette, reizt jede Nase und Schleimhaut. Eine gute Lüftung ist bei einer Raucherlaubnis in der Kneipe unverzichtbar. Auch hier kann ein auf diese Problematik ausgelegter Luftreiniger helfen.

Bedienpersonal
© MNStudio / Fotolia.com

Vorsicht ist jedoch bei der Wahl eines Luftreinigers mit Ionisator geboten. Wenn das Gerät Ozon freisetzt, besteht die Gefahr der Bildung von Nanopartikeln, welche direkt ins Blut gelangen. Ein ozonfreier Ionisator, wie in Blueair Luftreinigern eingesetzt, wird als solcher gekennzeichnet.

Luftreiniger in der Gastronomie – Dunst und Zigarettenrauch entfernen

Die Funktion eines hochwertigen Luftreinigers besteht darin, die Raumluft anzusaugen, durch ein Filtersystem hindurch zu pressen und sie anschließend in den Raum zurück zu geben. Dabei werden Schadstoffe aus der Luft entfernt, was das Raumklima merklich verbessert. Dabei ist jedoch nicht jedes Gerät für jeden Zweck geeignet, denn grobe Verschmutzungen wie Pollen werden auf eine andere Art gefiltert als Zigarettenrauch. Es gibt Geräte mit einem reinen Partikelfilter, ein Luftreiniger für die Gastronomie jedoch sollte über eine Kombination aus Partikelfilter und Aktivkohlefilter verfügen.

HEPA-Filter

Die Entfernung von festen Schadstoffen nimmt der Partikelfilter vor. Hier empfiehlt sich die Verwendung eines HEPA-Filters (High Efficiency Particulate Air Filter), weil dieser alle Partikel bis zu einer Größe von weit unter einem Mikrometer abfiltert. Dies schließt Blütenpollen, Tierhaare, gewöhnlichen Staub und sogar Schimmelsporen mit ein. Er spielt zwar für die Beseitigung von Gerüchen nur eine untergeordnete Rolle, wird jedoch das allgemeine Raumklima verbessern.

Die gefilterte Luft atmet sich für die Gäste angenehmer und diese werden nach dem Essen häufiger noch auf einen Drink sitzen bleiben.

Aktivkohlefilter

Gegen die typischen Gerüche der Gastronomie hilft ein Aktivkohlefilter. Dieser bindet jeden schlechten Geruch und andere gasförmige Verbindungen an sich und nimmt diese auf wie ein Schwamm. Dazu gehören unter anderem gewöhnliche Nahrungsmitteldüfte, gasförmige Rückstände von Reinigungsmitteln, diverse Krankheitserreger und Abbauprodukte von Tabakrauch. Die Raumluft, die diesen Aktivkohlefilter passiert hat, riecht frisch und erlaubt den Gästen, ihre Mahlzeiten in vollen Zügen zu genießen.

Blueair Luftreiniger – Schwedische Qualitätsarbeit im modernen Design

Der Blueair Pro XL Luftreiniger mit Rauchstopfilter benutzt die oben beschriebene Kombination aus HEPA-Filter und Aktivkohlefilter. Er nimmt somit gleichermaßen feste und gasförmige Schadstoffe auf und lässt sich dank seines unauffälligen Aussehens in fast jedes Ambiente integrieren. Mit seiner großen Luftleistung ist er für Räume mit einer Größe bis zu 110 Quadratmetern geeignet, was 10 x 11 Metern entspricht. Sollte das Lokal größer sein, können mehrere Geräte an verschiedenen Orten zum Einsatz kommen. Leistung und Lautstärke können nach Bedarf manuell oder automatisch geregelt werden. Bei der Messung der CADR-Werte (Clean Air Delivery Rate) setzt Blueair Maßstäbe und erreicht das fünf- bis zehnfache von günstigen Modellen.

Blueair Pro XL Luftreiniger mit Rauchstopfilter in der Gastronomie

Selbstverständlich arbeiten alle Geräte des Herstellers ozonfrei und bilden keine lungengängigen Aerosole. Der Blueair Pro XL stellt somit einen hervorragenden Luftreiniger für die Gastronomie dar, der die Gäste mit frischer Luft versorgen und den bestmöglichen Geschmack hinterlassen wird.

Zusammenfassung – Luftreiniger in der Gastronomie gegen Gerüche

Der Geruchssinn bildet einen wichtigen Bestandteil des Restaurantbesuchs, weil ein großer Teil des Geschmacks erst durch die Verbindung mit dem zugehörigen Geruch wahrgenommen wird. Der Straßenverkehr vor der Tür, Küchengerüche und frischer sowie kalter Zigarettenrauch können mit störenden Gerüchen auch den Geschmack verfälschen. Die beste Speise kann ihre Wirkung nicht entfalten, wenn sie in einem stickigen, verrauchten Lokal serviert wird.

Luftreiniger in der Gastronomie gegen Gerueche
© wavebreak3 / Fotolia.com

Um dieser Gefahr vorzubeugen, sollte ein hochwertiger Luftreiniger mit angemessener Größe eingesetzt werden. Dieser reduziert nicht nur die Staubbelastung auf ein Minimum, sondern kann auch Dunst und unangenehme Gerüche neutralisieren. Auch, wenn die Anschaffung eines Luftreinigers im ersten Moment eine finanzielle Belastung ist, so handelt es sich hier um eine Investition in zufriedene Gäste, die gerne wieder kommen. Und: Wer rundum zufrieden ist, redet auch mit Freunden darüber!

Luftreiniger in der Gastronomie
Bewerten